Wenn Eltern trauern...

... ist nichts mehr wie es vorher war!

Als trauernde Eltern hat man keinen Boden mehr unter den Füßen und steht vor einer Aufgabe, die das komplette Weltbild ins wanken bringt.
- Bestattung seines Kindes zu organisieren.

Wenn einem das eigene Kind durch den Tod genommen wird, ist es das allerwichtigste, die Abschiedszeit so intensiv wie nur irgend möglich zu erleben und nicht alle Handlungen abzugeben.

Hierbei ist es völlig egal, ob man das Kind während der Schwangerschaft, nach der Geburt, als Kleinkind oder bereits als älteres Kind verliert.

Die Möglichkeit, Ihrem Kind noch einmal nahe zu sein, es zu sehen und zu spüren, können wir versuchen Ihnen zu Hause zu ermöglichen.
So können Sie, Ihre Familie und Freunde in vertrauter Umgebung viel Zeit mit dem verstorbenen Menschen verbringen und Abschied nehmen.

Gemeinsames gestalten der Abschiedszeit

beinhaltet:

- das Beiwohnen oder Mitwirken beim waschen, eincremen und einkleiden

- das Gestalten oder das Bemalen des Sarges, das Nähen oder aussuchen des Kissens und der Decke, das Gestalten der Urne und des Kreuzes und die Gestaltung der individuellen Trauerdrucke

- die Überlegung ob und was man dem Sarg beilegt - Bilder, Bücher, Briefe, Gegenstände, Talismänner, Stofftiere oder Blumen

- die Gestaltung der Trauerfeier, wer soll eingeladen werden, wünschen Sie einen Pfarrer, freien Redner oder möchten Sie selbst etwas sagen, welche Musik soll gespielt, welche Blumen bestellt werden?

- Wie soll die Dekoration der Halle aussehen? Möchten Sie Bilder aufstellen oder Kerzen anzünden lassen?

- Möchten Sie Luftballons steigen lassen?

Den Gestaltungsmöglichkeiten sind wenig Grenzen gesetzt. Ganz individuell legen wir gemeinsam den Ablauf fest.






 
Horizont Bestattungen - Bahnhofstraße 64/1, 71332 Waiblingen Tel: 07151 - 966950 - Sulzbacher Straße 72, 71522 Backnang Tel: 07191 - 903 7 903